Willkommen zum FEWD multi- und interdisziplinären Ethik Workshop!

Die FEWD sieht sich seit seiner offiziellen Gründung im Jahr 2001
seinen zentralen Zielsetzungen konsequent verpflichtet:
Humanistische Ethik und Philosophie im Kontext aktueller multi- und interdisziplinärer Diskurse kritisch zu reflektieren und argumentativ zu verteidigen.

In diesem Sinne gilt es auch immer wieder grundlegende Begriffe und Theorien
der allgemeinen als der angewandten Ethik in ausgewählte aktuelle gesellschaftlich relevante Bedeutungszusammenhänge zu stellen.
Hierzu gilt es regelmäßig vorrangig internationale Fachdiskurse, sprich englischsprachige Texte zur Begründung zentraler Begriffe aus verschiedenen Perspektiven auf seine aktuelle Relevanz zu prüfen.
Und damit werden Texte aus fast zwanzig Fachbereiche in den Fokus dieser FEWD-Workshops zu stellen.

Ausgewählte Texte werden daher seit dem Jahr 2001 fast regelmäßig am ersten Freitag- und Samstagnachmittag im Monat in den bereits erwähnten multi- und interdisziplinären Diskursen zu veranstalten.

Der nächste geplante FEWD Journal Club Meeting / Workshop findet daher statt am Freitag, 2023. bzw. Samstag 202          Jeweils von 13.00 bis 18.00. Danach gemütliches Beisammensein bei

Alle diese Workshops finden online gestreamt über Zoom bzw. WEBEX statt.

Weitere Informationen und Anmeldung per E-Mail an

Erwin.lengauer@univie.ac.at  oder Fewd.philosophie@univie.ac.at

Bevor wir uns im Rahmen dieses FEWD Humanismus Forschungsprojektes den international relevanten Handbüchern widmen, siehe „The Oxford Handbook of Humanism“  und  „The Wiley Blackwell Handbook of Humanism“   https://fewd.univie.ac.at/humanism/sources/handbooks-humanism/    weiters „The Oxford Handbook of Secularism“ und „Routledge Handbook of Freedom of Religion or Belief“ https://fewd.univie.ac.at/humanism/sources/handbooks-secularism/ gilt es nachfolgend die hier zentral verteidigte metaethische und damit begründungstheoretische Kernthese von Forrest, Barbara 2004. A Defense of Naturalism as a Defense of Secularism. In:  Cotter, Matthew J. (ed.). Sidney Hook Reconsidered. Amherst, Prometheus: 69-115. in drei umfangreiche FEWD Workshops argumentativ darzulegen.TEst 5.5