Logo der Universität Wien

Retour zur Homepage Erwin Lengauer

Meine Veggie-Studies und Bioethikaktivitäten im Salzburger Lifestyle-Magazin Platzhirsch Oktober 2015.

Nachfolgend ausgewählte neuere Publikationen - für mehr Info:  erwin.lengauer@univie.ac.at

Für das Jahr 2017 sind endlich mehre Texte im Endstadion der Begutachtung!

Lengauer, Erwin 2017 Säkular-analytische Bioethik - vom normativen Status biologischer Entitäten zum Diskurs des guten Leben.  (Dissertation)

Lengauer, Erwin 2017 How secular analytic bioethics challenged and changed German medical ethics. The contribution of P. Singer, D. Parfit, M. Tooley and N. Hoerster.

Lengauer, Erwin 2017 Hedonism for modern vegetarianism, a collaboration with the enemy? Some inspirations from a philosophy of wine

Lengauer, Erwin 2016. Grundzüge einer Rezeptionsgeschichte im Kontext aktueller normentheoretischer Begründungsdiskurse von Rechte für nichtmenschliche Tiere. Mit besonderer Berücksichtigung von Tom Regans "The Case for Animal Rights" In: Kellerwessel, W. et.al. (Hg.) Mensch - Tier - Ethik im interdisziplinären Diskurs. Münster, LIT Verlag. 61-78.

Lengauer, Erwin. 2016. Besprechungsessay: Engel, Mylan / Comstock, Gary (Eds.). 2016. The Moral Rights of Animals. Lanham, MD, Lexington. TIERethik: Zeitschrift zur Mensch-Tier-Beziehung 8 (2): 102-105.

Lengauer, Erwin 2016 Die Furche - Essay "Die Moral und das Fressen"

Lengauer, Erwin 2014. Besprechungsessay: Raspe, Carolin 2013. Die tierliche Person: Vorschlag einer auf der Analyse der Tier-Mensch-Beziehung in Gesellschaft, Ethik und Recht basierenden Neupositionierung des Tieres im deutschen Rechtssystem. (Dissertation). Berlin, Duncker & Humblot. Tierethik 6 (2): 103-106.

Lengauer, Erwin / Theuer, Eberhart 2013 Besprechungsessay: Michel, M. (Hg.) 2012 Animal Law - Tier und Recht. Tierethik 7 (2): 140-144. online www.tierethik.net/resources/Litbericht_20132_.pdf

Theuer, Eberhart / Lengauer, Erwin 2012. Engagierte Bürgerinnen und Bürger statt Mafiosi? Symbolische Aspekte des § 278a StGB (Kriminelle Organisation) und seiner Anwendung. Juridikum 23(4): 503-516.

Lengauer, E. / Theuer, E. 2012.Tierrechte: Irrational, extrem und gefährlich? Säkular-analytische Topographie aktueller Normentheorien. In: Weltethos Österreich (Hg.). Ethik in der Mensch-Tier-Beziehung. Münster, LIT Verlag.

Lengauer, E. /  Luy, J. 2010. Tierethik. In: Sandkühler, H.-J. (Hg.). Enzyklopädie Philosophie (2. Auflage). Hamburg, Meiner Verlag: 2742-2746.

Lengauer, E. 2009. Evolutionärer Naturalismus als Grundlage säkularer Tierethikdiskurse. Aufklärung und Kritik 15(1): 145-166.

Lengauer, E. 2009. Annotierte Bibliographie zur Ethik des Tierversuchs (ETV). In:  Borchers, Dagmar /  Luy, Jörg (Hg.). Der ethisch vertretbare Tierversuch. Kriterien und Grenzen. Paderborn, Mentis: 297-303.   

Lengauer, E. 2008. Tierethik. In: Gosepath, S. / Hinsch, W. / Rössler, B. (Hg.). Handbuch der politischen Philosophie und Sozialphilosophie (HPPS). Berlin, De Gruyter Verlag: 1334-1338.

Lengauer, E. 2008. Tierethik / Animal Ethics in HPPS. - English Translation by Prof. Gary Steiner,  www.facstaff.bucknell.edu/gsteiner

Lengauer, E. 2007. Evolutionärer Naturalismus als Grundlage säkular-analytischer Biothik. In:  Körtner, U / Popp, M (Hg.) Schöpfung und Evolution. Zwischen Sein und Design. Wien, Böhlau: 213-232.

Lengauer, E. 2007. Analytische Rechtsethik als säkular-naturalistisches Plädoyer für Embryonenforschung. In: Dethloff, K. / Weiberg, A. (Hg.) Humanismus und ethischer Pluralismus.  Wien / Berlin, Parerga Verlag: 97-107.

Lengauer, E. 2007. Analytische Ethik im Kontext säkularer Begründungsdiskurse zur Würde biologischer Entitäten. In: 10th German ISKO Conference Proceeding Vienna 2006.

Lengauer, E. / Binder, R. 2006. Ethische Grundlagen des Tierschutzgesetzes. Bioskop 9 (1): 16-20.

Binder, R. / Lengauer, E. 2006. Die geplante Revision der Richtlinie 86/608/EWG aus der Sicht des Tierschutzrechts. ALTEX 24(3): 179-185.

Lengauer, E. 2005. Animal research, law and morality: Ethical assumptions and their relevance for defending the 3 R. ALTEX - Supplement 5th World Congress on Alternatives and Animal Use in Live Science.

Lengauer, E. / Kampits, P. 2004. Individuelle Autonomie und Moralisierung der Biopolitik. Diskurstag 2004 - Graz, Wien.

Ausgewählte Besprechungen:

Lengauer, E. 2010. Besprechung: Rowlands, Mark 2009. Animal Rights. Moral Theory and Practice (2. edition). Basingstoke, Hampshire, Palgrave Macmillan. ALTEX ethik 2 (1): 38-39.   

Lengauer, E. 2009. Besprechung: Palmer, Clare (Hg.) 2008. Animal Rights. Series: The International Library of Essays on Rights. Aldershot, Ashgate Publishing Company. ALTEX ethik 1(1): 46-47.
 
Lengauer, E. 2008. Besprechung mit C. Leitner: Kalof, Linda /  Fitzgerald, Amy (Hg.) 2007. The Animals Reader: The Essential Classic and Contemporary Writings. Oxford, Berg. ALTEX 25 (4): 302-303. 

Lengauer, E. / Binder, R. 2007. Besprechung: Vieth, Andreas 2006. Einführung in die Angewandte Ethik. Darmstadt, Wissenschaftliche Buchgesellschaft. ALTEX 24 (4): 293-294. 

Lengauer, E. 2006. Besprechung: Binder, Regina 2005. Das österreichische Tierschutzgesetz. Tierhaltungs-Verordnungen & alle weiteren Tierschutz-Verordnungen mit ausführlicher Kommentierung. Wien, Manz Verlag. ALTEX 23 (4): 269-270.

Lengauer, E. 2006. Besprechung mit P. Mayr: Irrgang, Bernhard 2005. Einführung in die Bioethik. München, UTB/Fink. und  Wuketits, Franz M. 2006. Bioethik. Eine kritische Einführung. München, Beck Verlag. ALTEX 23 (4): 262.
   
Lengauer, E. 2004. Literaturbericht: The Animal Ethics Reader (AER) - Drei Jahrzehnte interdisziplinäre "Animal Liberation" und "Animal Rights Debatte. ALTEX 21 (4): 260-262.

Verschiedenes:

Mitarbeit 2003 im Arbeitskreis Ethik - Präimplantationsdiagnostik.

Folder: Ethische Aspekte der Präimplantationsdiagnostik = http://www.dialog-gentechnik.at

 *** Weitgehend private Fotos***

Fotos von meinem Home-Office

Forschungsstelle für Ethik und Wissenschaft im Dialog - FEWD
Universität Wien
Universitätsstr. 7, Stock 3
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-474 71
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0