Logo der Universität Wien

Forschungsprojekt zur Frage der Einschränkung zivilgesellschaftlichen Engagements durch Organisationsstraftatbestände am Beispiel des Tierschützer-Prozesses in Wiener Neustadt. Komparative Analyse im Kontext europäischer und internationaler Diskurse.

Autoren/Projektverantwortliche: Eberhart Theuer, Mag. jur. und Erwin Lengauer, Mag. phil.

Leitung: Univ. Prof. Dr. Peter Kampits.  

Wissenschaftlicher Beirat:  

O. Univ.-Prof. Dr. Bernd-Christian Funk
Institut für Staats- und Verwaltungsrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät Universität Wien  

Ao. Univ.-Prof. Dr. Eva Maria Maier
Institut für Rechtsphilosophie, Religions- und Kulturrecht
Rechtswissenschaftliche Fakultät Universität Wien  

Univ.-Prof. Dr. John Sorenson, Ph.D. (York), Professor Institutsvorstand (Chair)
Department of Sociology Brock University (Kanada)

Univ.-Prof. Dr. Gary Steiner, Ph.D. (Yale), Professor of Philosophy
Philosophy Department Bucknell University (U.S.A.)

Univ.-Prof. Dr. Petra Velten
Institut für Strafrechtswissenschaften
Rechtswissenschaftliche Fakultät Johannes Kepler Universität Linz

(Retour zum Forschungsprojekt)

Forschungsstelle für Ethik und Wissenschaft im Dialog - FEWD
Universität Wien
Universitätsstr. 7, Stock 3
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-474 71
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0