Logo der Universität Wien

CURRICULUM VITAE

Univ.-Prof. Dr. h.c. Dr. Peter Kampits

 

Geburtsdatum:  28.06.1942

Geburtsort:       Wien

Familienstand:  Verheiratet mit Mag. pharm. Elfriede Kampits; 1 Tochter Mag. jur. Katharina Kampits

1960                Reifeprüfung am BRG 17 in Wien

1960-1965      Studium der Philosophie, Psychologie und Geschichte an der Universität Wien

1965                Promotion zum Dr. phil. an der Universität Wien

1966/67           Post-graduate-Studium an der Sorbonne (Paris)

1968                Univ.-Ass. am Philosophischen Institut der Universität Wien

seit 1970          Zahlreiche Vorträge an Universitäten in den USA, Südamerika, Mexiko, China, Korea, Zentralasien, Russland und in fast sämtlichen europäischen Ländern - viele auf Einladung der österreichischen Kulturinstitute bzw. der Botschaften.

1974                Habilitation für Philosophie an der Universität Wien

1977                Ernennung zum Univ.-Prof. für Philosophie am Philosophischen Institut der Universität Wien

1987-1991      Vorstand des Instituts für Philosophie der Universität Wien

1988-1995      Wissenschaftlicher Leiter der Wissenschaftlichen Landesakademie für NÖ und zugleich Direktor des Zentrums für Ethik und Medizin an der genannten Einrichtung

1988-1990      Präsident der Österreichischen Gesellschaft für Philosophie

1982-1988      Präsident der Internationalen Ferdinand - Ebner - Gesellschaft

1986-1992      Mitglied der Österreichischen UNESCO-Kommission

seit 1995          Leiter des Zentrums für Ethik in den Wissenschaften an der NÖ Landesakademie (St. Pölten)

seit 2000          Leiter der Wiener Dokumentationsstelle für Ethik und Wissenschaft

2001-2004      Vorstand des Instituts für Philosophie der Universität Wien

seit 2002          Leiter der „Forschungsstelle für Ethik und Wissenschaft im Dialog“

seit 2002          Vorsitzender des Wiener Beirates für Bio- und Medizinethik

2004-2008      Dekan der Fakultät für Philosophie und

Bildungswissenschaft der Universität Wien

seit 2006          Dekan der Klasse I (Geisteswissenschaften) der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste (EASA)

2007    Ehrendoktorat der Nationalen Taras-Schewtschenko-Universität Kiew, Ukraine

seit 2007          Deputy General Director IUC Dubrovnik

seit 2007          Mitglied der Bioethikkommission des Bundeskanzlers

seit 2009          Stv. Vorsitzender der Bioethikkommission des Bundeskanzlers

seit 2010             Universitätsrat der Friedensuniversität Stadt Schlaining

seit 2011              Mitglied des Aufsichtsrates der Sigmund Freud Privatstiftung

 

EHRUNGEN:

Großes goldenes Ehrenzeichen des Landes Niederösterreich

Wissenschaftspreis des Landes Niederösterreich (2008)

Großes Silbernes Ehrenzeichen für Verdienste um die Republik Österreich (2008)  

Goldenes Ehrenzeichen der Stadt Wien (2011)  

 

TÄTIGKEIT IN ADVISORY BOARDS FOLGENDER GESELLSCHAFTEN UND WISSENSCHAFTLICHER INSTITUTIONEN:

 

Vorstandsmitglied der Österreichischen Gesellschaft für Phänomenologie (seit 1993)

Vorstandsmitglied im Viktor-Frankl-Fond

Nominierung in den Advisory Board des Europäischen Ethiknetzwerkes (2003)

Vizepräsident der Österreichischen Ludwig Wittgenstein-Gesellschaft (2006)

Mitglied des Executive Committees des IUC (International University Centre Dubrovnik) (2006)

Mitglied der Europäischen Akademie der Wissenschaften und Künste (seit 1993)

Mitglied des österreichischen PEN-Klubs

            Mitglied des Wissenschaftlichen Beirates der Gen-Ethik-Kommission des Bundesministeriums für soziale Sicherheit und Generationen (seit 1999)

Kuratoriumsmitglied des Viktor-Frankl-Fonds der Stadt Wien (1999)

Mitglied der Ethik- und Tierschutzkommission der Veterinärmedizinischen Universität Wien

Mitglied des Wissenschaftlichen Beirats der Österreichische Akademie für Präventivmedizin und Gesundheitskommunikation (APG) (2006)

Vorsitzender des Kuratoriums der Waldviertel Akademie (2007)

Vorsitzender des Wiener Beirates für Bio- und Medizinethik

Mitglied der Bioethikkommission des Bundeskanzlers

 

GASTPROFESSUREN:

University of Fairbanks / Alaska (1970/1971)

Philosophisches Institut der Beyazit Universität Istanbul (1980)

Universität Banska Bystrica / Slowakei (permanent seit 1993)

Universität Zagreb / Kroatien (1994)

Kleine Gastprofessur Universität Nice Sophia Antipolis (2003)

Kleine Gastprofessur Universität Babes-Bolyai Cluj-Napoca (2006)

TÄTIGKEITEN IM WISSENSCHAFTLICHEN BEIRAT FOLGENDER ZEITSCHRIFTEN:

Philosophischer Literaturanzeiger

Medicine, Health Care and Philosophy

Studia Hermeneutica

The Open Bioethics Journal, Bentham

 

PEER REVIEW TÄTIGKEITEN FÜR FORSCHUNGSPROJEKTE FOLGENDER INSTITUTIONEN:

 Ministry of Science, Education and Sports of the Republic of Croatia

FFG

GENOM

ELDPOL (Brüssel)

 

Forschungsstelle für Ethik und Wissenschaft im Dialog - FEWD
Universität Wien
Universitätsstr. 7, Stock 3
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-474 71
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0