Logo der Universität Wien

Aktualisierung / Ergänzungen nur noch unter 

http://foodethics.univie.ac.at

Updates see at the new website http://foodethics.univie.ac.at/vegetarianstudiesnet/

FEWD - Forschungsbereich Vegetarismus Interdisziplinär
www.vegetarianstudies.net

English Version

Willkommen zum ersten österreichischen Forschungsbereich Vegetarismus Interdisziplinär. Im FEWD Forschungsbereich Vegetarismus Interdisziplinär steht die allgemeine dokumentationswissenschaftliche Tätigkeit in den Kultur- und Sozialwissenschaften im Zentrum. Die aktuellen Bibliographien - basierend auf vierteljährlicher umfassender Datenbankrecherche  - finden Sie unter den jeweiligen Fachbereichen. Durch die sozialwissenschaftlichen Fächer Psychologie / Soziologie bestehen gerade auch zu den empirisch  - naturwissenschaftlich orientierten Fächer wie Ernährungswissenschaften und Ökologie wichtige  Anknüpfungspunkte. In kulturwissenschaftlichen Fächern wie Philosophie, Geschichte  und Theologie / Religionswissenschaften steht neben dem Problem des Welthungers verständlicherweise die Tierethik und insbesondere die Debatte um Tierrechte im Zentrum. Wichtige Unterstützer unseres Forschungsbereiches sind  u.a. Vier Pfoten, EVUSVV, Vegusto, VEBU, Vegan.at und Alles-Vegetarisch.de

Nachfolgend die grundlegenden FEWD Bibliographien zu  Vegetarismus Interdisziplinär mit großteils Peer-Review-Texten aus den Kultur- und Sozialwissenschaften. Derzeit sind fast alle diese Texte online im PDF Format zugänglich.  Darunter einige besonders lesenswerte Highlights aus mehreren Jahrzehnten Forschung.
Texte zur Aktivierung des intellektuellen vegetarisch/veganen Appetits.

Forschungsschwerpunkt
Vegetarismus. Von der Askese zum ethischen Hedonismus

Besonders mit dem speziellen Forschungsschwerpunkt Von der Askese zum ethischen Hedonismus ist es das Ziel erstmals im deutschsprachigen Raum die oftmals dominierende Bewertung von Vegetarismus und insbesondere Veganismus als rigide und asketische Lebensform verstärkt kritisch zu hinterfragen. Hiezu gilt es mit anderen WissenschafterInnen und MultiplikatorInnen den Austausch von Informationen über relevante neue Studien, Publikationen etc. zu verstärken. Vorrangiges Ziel ist es damit auch den Themenbereich Vegetarismus / Veganismus unter den Bedingungen einer modernen pluralistischen Gesellschaft besser mit ethisch hedonistischen Argumenten zu thematisieren. Und damit verstärkt sowohl in die interdisziplinären Fachdiskurse als auch in die öffentlichen Diskurse einzubringen. Mit Argumenten eines ethischen Hedonismus in der Tradition des aufgeklärten Humanismus.

Feldman, Fred 2001. Hedonism. In:  Becker, Lawrence (ed.). Encyclopedia of Ethics. New York, NY, Routledge: 662-669.

Moore, Andrew 2008. Hedonism. In: The Stanford Encyclopedia of Philosophy (Fall 2008 Edition) http://plato.stanford.edu/entries/hedonism

Cole, Matthew 2008. Asceticism and hedonism in research discourses of veg*anism. British Food Journal 110 (7): 706-716

Neben soliden akademischen Untersuchungen zur Geschichte des Vegetarismus finden sich Grundlagentexte aus Philosophie und Kulturwissenschaft  in den zwei renommierten Sammelbänden von Sapontzis, Steve F. (ed.) 2004. Food for Thought: The Debate Over Eating Meat.  und  Walters, Kerry (ed.) 1999. Ethical Vegetarianism. Einen ersten guten Überblick bildet auch die Cultural Encyclopedia of Vegetarianism - Puskar-Pasewitz, Margaret (ed.) - aber leider mit sehr wenigen weiterführenden akademischen Literaturangaben aus Fachzeitschriften. Diese  weitergehenden Informationen bieten die einzelnen FEWD Fachbibliographien insbesondere die ständig aktualisierten zu Philosophie bzw. Sozialwissenschaften. Diese Bibliographien stehen ab Ende 2011 online auch als Word-Doc zum Download für die eigene  akademische Forschung bereit.  Abschließend erwähnt sei noch der Bereich Vegetarische Gastrosophie mit dem "angewandten Hedonismusprojekt" TopVegetarianRestaurants.net

Liste von Wissenschaftern mit Forschung zu Vegetarismus Interdisziplinär

Kontakt: Erwin Lengauer erwin.lengauer@univie.ac.at

Forschungsstelle für Ethik und Wissenschaft im Dialog - FEWD
Universität Wien
Universitätsstr. 7, Stock 3
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-474 71
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0