Logo der Universität Wien

Ökologie im Kontext von Ernährungsethik

Hoffmann, Ingrid / Leitzmann, Claus / Schneider, Katja (Hg.) 2011. Ernährungsökologie. Komplexen Herausforderungen im Bereich Ernährung integrativ begegnen. München, oekom Verlag - Wichtige Neuerscheinung, geplant für April 2011

Vermehrt wird der Aspekt von Tierproduktion und Klimawandel untersucht.
Schlatzer, Martin ²2011. Tierproduktion und Klimawandel. Ein wissenschaftlicher Diskurs zum Einfluss der Ernährung auf Umwelt und Klima. Wien, LIT Verlag.

Grundlegende allgemeine Informationen finden Sie  weiters unter

Plattform www.ernaehrungsoekologie.de

United Nations Environment Programme (UNEP)
Assessing the Environmental Impacts of Consumption and Production: Priority Products and Materials (Summary for Decision-Makers) (2010, English, 37 pages)

The different studies, and different perspectives, paint a consistent overall picture: Agriculture and food consumptiona. are identified as one of the most important drivers of environmental pressures, especially habitat change, climate change, fish depletion, water use and toxic emissions. www.unep.fr/scp/publications

Worldwatch Institute,  www.worldwatch.org/programs/agriculture

Global Footprint Network,  www.footprintnetwork.org

Ökologischer Fußabdruck, www.footprint.at

Forschungsstelle für Ethik und Wissenschaft im Dialog - FEWD
Universität Wien
Universitätsstr. 7, Stock 3
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-474 71
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0