Logo der Universität Wien

FEWD Vorlesungsreihe "Ernährung im öffentlichen Diskurs"

Vortrag von Prof. Dr. Melanie Joy (University of Massachusetts)

In Kooperation mit VHS Penzing

Kurs-Nr. 1148009 | Fr 1x; 26.09.2014; 18:30–20:30 Uhr | 2 UE i |  0 € | VHS Wiener Urania, 1010, Uraniastraße 1 science cardi

In diesem Vortrag stellt Joy das Konzept des ‚Karnismus‘ vor, jenes unsichtbaren Glaubenssystems, das dazu führt, dass wir manche Tiere lieben und andere Tiere essen, ohne wirklich zu wissen warum. Joy erklärt wie Karnismus, analog zu anderen -ismen (z.B. Sexismus und Rassismus) dann am gefährlichsten ist, wenn er unerkannt bleibt und zugleich durch komplexe soziale und psychologische Mechanismen aufrecht erhalten wird. Anhand von Bildern, Analysen und einem fesselnden Narrativ zeigt Joy wie Karnismus uns konditioniert, ahnungslos gegen unsere Grundwerte und Interessen zu handeln, und ermächtigt die BesucherInnen zu einem informierteren Konsum.

In this presentation, Joy explains carnism, the invisible belief system that shapes our perceptions of the meat we eat, so that we love some animals and eat others without knowing why. Joy describes how carnism, like other isms (sexism, racism, etc.), is most harmful when it is unrecognized; and it is sustained by complex social and psychological mechanisms. Using powerful imagery, thought-provoking analyses, and a compelling narrative, Joy explains the ways in which carnism conditions us to unknowingly act against our core values, our own interests, and the interests of others. With this presentation, Joy helps viewers become more informed consumers and empowered citizens.

Mit Unterstützung von http://www.maranvegan.at

Forschungsstelle für Ethik und Wissenschaft im Dialog - FEWD
Universität Wien
Universitätsstr. 7, Stock 3
A-1010 Wien
T: +43-1-4277-474 71
E-Mail
Universität Wien | Universitätsring 1 | 1010 Wien | T +43-1-4277-0